VfB Lübeck - Hallescher FC 0:1
23.08.2008
Stadion Lohmühle
Regionalliga Nord
Zuschauer: 2058 (150)


Lübeck gegen Halle hieß der am heutigen Tage zu besuchende Kick und so machte ich mich gegen halb 10 zunächst alleine per PKW auf den Weg gen Hansestadt.
Für den Rückweg hatte man allerdings via Mitfahrzentrale drei Kandidaten gefunden, sodass die Reisekosten niedrig gehalten werden konnten.

Zeitpolster von viereinhalb Stunden zwischen Abfahrt in Meppen und Ankunft in Lübeck (300 km) sollte eigentlich reichen, dachte ich. Durch eine Unmenge an Staus und sinnlosen Baustellen schmolz dieses Polster allerdings recht schnell dahin, sodass ich um exakt 13:50 Uhr auf dem Parkplatz vorm Stadion an der Lohmühle stand. Kurzer Sprint zur Kasse doch was ist das? Steht da tatsächlich noch ne 10 Meter lange Schlange! Unfassbar!
So hier nochmal Zeit verloren und die ersten zwei Minuten den Kicks verpasst.
Das heimische Ultra' Kollektiv aufgrund von Streitigkeiten mit der Vereinführung, Polizei etc. heute im Streik, also von deren Seite nix zu erwarten. Die maximal 150 Gäste aus Halle boten glaube ich zu Beginn irgendwas mit Luftballons in den Vereinsfarben, mag mich aber auch irren.
Insgesamt stellte man eine kleinen, aber recht feinen Mob im Gästebereich und konnte phasenweise mit ordentlich lauten Gesängen und einem Spruchband gegen den Überwachungsapparat zu Beginn der zweiten Hälfte die ansonsten vorhandene Tristesse im spärlich besetzten Stadion etwas vertreiben, auch wenn zwischen den Gesängen immer mal wieder längere Pausen auftraten. Dazu trugen allerdings die äußeren Umstände sicherlich ihren Teil bei, es regnete permanent wie aus Kübeln, dazu war es windig und arschkalt. Man hätte meinen können, es sei Mitte Oktober, oder so.
Das Spiel war dann auch noch eines der schlechtesten "ever seen". Ganz übel. 80% der Aktionen bestanden darin, den Ball ohne Konzept aus der eigenen Hälfte in die des Gegners zu dreschen, aus der er dann postwendend zurückgehauen wurde. Wirklich schlimm. Bezeichnend dann auch, dass der einzige Treffer des Tages aus einem mehr als zweifelhaften Elfmeter heraus fiel.
Ich glaube echt, unser SVM hätte heute beide Teams vom Platz gefegt.....

Nach dem Spiel passierte dann wohl nix mehr, die Gäste wurden mit zwei Bussen unter starker Polizeibegleitung zum Hauptbahnhof gebracht und waren bereits eine halbe Stunde nach Abpfiff wieder auf dem Heimweg.
Ich am Hbf. ebenfalls meine Mitfahrer eingesammelt und durch strömenden Regen aber dafür ohne Staus Richtung Heimat.